Stand auf Aftershowparty Queer Pride

Wir haben einen Stand auf der Aftershowparty der Queer Pride Dresden!!! Ab 17 Uhr sind wir auf dem Festgelände (Volksfestgelände auf der Pieschner Allee) zu finden. Am Stand wird es unsere Magzine geben.

Dort könnt ihr uns Außerdem Beiträge für die Ausgabe 2 geben und uns eure Wünsche und Ideen, was Inhalte/Themen angeht, erzählen.              Was würdet ihr gerne sehen/ lesen? Wollt ihr dazu beitragen?

Wir freuen uns schon sehr darauf unser Magazin endlich unter Menschen zu bringen!

Kommt vorbei es wird super!

 

Die erste Ausgabe ist da!!!

Wir freuen uns sehr, endlich sagen zu können:

Die erste Ausgabe ist fertig!!!!

Ihr könnt sie euch hier anschauen! Die Printversion gibt es jedoch erstmal nur in Dresden zu bekommen, im Rahmen der Queer Pride Dresden bzw. der Libertären Tage Dresden werden wir definitiv zu finden sein. Genaueres werden wir noch bekannt geben!

Wir bedanken uns bei all den tollen Leuten die mitgemacht haben!

(Edit: Anscheinend fehlt in der PDF die Vorlage für die Stoffbinde, hier gibst die Vorlage nochmal einzeln als PDF, sie muss in A4 ausgedruckt werden)

Verspätung

Da wir noch nie ein Magazin gemacht haben, hat es bei ein oder zwei Dingen doch etwas länger gedauert als geplant. Wir mussten erstmal herausfinden wie alles einigermaßen funktioniert. Es tut uns leid, für alle die schon drauf gewartet haben. Vorraussichtlich wird das Magazin nächste Woche in den Druck gegeben. Wir werden auch eine PDF online stellen, sobald die Printversion da ist. Wir werden bekannt geben wo des die Printversionen zu finden gibt. Es ist eine tolle Sammlung an Bildern, Fotos, Gedichten und Texten geworden!

Wie ist das mit anderen Sprachen ?

Wir finden es sehr wichtig auch andersprachigen Texten Raum bieten zu können (neben Deutsch und Englisch)! Wie breit kann ein Ideenaustausch sein, wenn wir alle in einer „Sprach-Bubble“ bleiben? Wie können wir solidarisch untereinander sein ohne ernsthaft Erfahrungen kommunizieren zu können, wenn wir unterschiedliche Sprachen sprechen?

Momentan würden wir für unser Verständnis von andersprachigen Texten Übersetzungsprogramme nutzen. Wir drucken keine für uns unbekannten Inhalte, wir wollen keine Plattform für Diskriminierung sein!  Für eine Übersetzung des Textes im Magazin oder hier auf dem Blog reicht das aber leider nicht aus. Also wenn du eine andere Sprache kannst (neben Deutsch) und uns helfen willst, schon vorhandene Texte zu übersetzen oder eine Anlaufperson für uns sein willst, wenn wir einen Text in einer spezifischen Sprache zugeschickt bekommen, schreib uns gern an!

 

Wann kommt die nächste Ausgabe?

Da wir schon die 2. Ausgabe angekündigt haben stellen sich folgende Fragen:

Wann kommt die 2. Ausgabe heraus?

Gibt es regelmäßige Ausgaben?

Die Antwort ist: Wenn genug Beiträge da sind und wir genug Zeit haben das Magazin zu layouten. Das bedeutet auch, dass es dieses Jahr vielleicht auch eine 2. Ausgabe geben kann wenn genug zusammenkommt!

 

Box für Beiträge im Malobeo

Ab heute gibt es auch eine Box im Malobeo, wo ihr eure Beiträge reinstecken könnt! Also wenn ihr nicht mit uns über Social Media oder E-Mail kommunizieren wollt, könnt ihr da hingehen und es einfach in die Box stecken. Das Malobeo ist eine anarchistische Bibliothek bzw. ein anarchistisches Café auf der Kamenzer Straße 38 in Dresden.

Dort könnt ihr momentan jeden Dienstag von 16 bis 19 Uhr  (kommt immer drauf an ob es mit Corona geht oder nicht) vorbeikommen, was bei uns in die Box stecken oder ein Buch lesen.

Beispiele und Rahmenbedingungen

Die Hauptbedingungen für Einsendungen sind, dass keine dikriminierenden Inhalte dabei sein dürfen und das du FLINTA (FrauInterLesbischNichtbinärTransAgender) bist.

Ansonsten gibt es noch ein paar Rahmenbeingungen:

  • es wird in schwarz / weiß gedruckt (bunt ist momentan zu teuer für uns)
  • wir nutzen das Seitenformat A5
  • wir können nur digitale bzw. digitalisierte Kunst, Fotos,… annehmen, weil wir kein Postfach haben

Wir freuen uns auf jede Einsendung!

Wir wollen eine Plattform für FLINTAs sein, deswegen kann uns alles Mögliche geschickt werden!

Zum Beispiel Kunst, Zeichnungen, Malere, Drucke, Fotos von Skulpturen, Natur ,…. oder auch Geschichten, Gedichte, Erfahrungsberichte (gern auch positive!), Rants, Rezensionen, Empfehlungen, Anleitungen/ Skillsharing und konstruktive Kritik an unserem Zine. Solange wir es drucken können kannst du es uns schicken!

Am besten an unsere Mailadresse: thequeeragenda@riseup.net

 

Was wir Vorhaben

Wir sind ein Haufen Leute die sich in den Kopf gesetzt haben ein queerfeministisches Magazin zu machen: „Die Queer Agenda“Da es in Dresden nicht ausreichend queere Räume gibt, wollen wir die Sache selbst in die Hand nehmen. Das Magazin soll eine Plattform von FLINTAs für FLINTAs sein. Ihr könnt uns alles schicken, was wir in schwarz/weiß schicken drucken können: zum Beispiel Kunst, Fotos, Texte … ect. egal wo ihr wohnt. Das gilt nicht für dya, cis Typen. (Die haben schon genug Plattformen!) Unsere Vorstellungen sind queerfeministisch, intersektional und antifaschistisch. Vorraussichtlich kommt unsere erste Ausgabe im August 2021 heraus. Helft uns dabei, dass es nicht die einzige Ausgabe bleibt!

Schreibt uns!

Hallo!

Hier, auf unserem Blog, gibt es bald einiges zu sehen, zum Beispiel Updates zum Magazin, Infos fürs Mitmachen und alle Ausgaben von „The Queer Agenda“ als PDF (nach der Veröffentlichung)!